Navigation und Service

Projekt DDC Deutsch

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekt DDC Deutsch wurde von Oktober 2002 bis August 2005 an der Fachhochschule Köln und in Der Deutschen Bibliothek (heute Deutsche Nationalbibliothek) durchgeführt. Ziel des Projekts war die Übertragung der 22. Ausgabe der Dewey-Dezimalklassifikation (DDC), die im Juli 2003 in den USA erschienen ist, ins Deutsche. Die erste deutsche DDC-Übersetzung war damit zugleich die erste Übersetzung der 22. Ausgabe.

Neben einer Druckausgabe in der international üblichen Form, die im Oktober 2005 im K. G. Saur Verlag (heute De Gruyter Saur) erschienen ist, wurde ein deutscher Webservice zur DDC 22 mit dem Namen Melvil entwickelt, der von der Deutschen Nationalbibliothek vertrieben wird.

Die eigentliche Übersetzungsarbeit erfolgte an der Fachhochschule Köln. In der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt am Main waren bzw. sind folgende Arbeitsbereiche angesiedelt:

  • Kooperation mit verschiedenen Institutionen (dem Lizenzgeber OCLC (Online Computer Library Center), der Library of Congress (LoC), der DFG, dem Konsortium DDC Deutsch und der Expertengruppe DDC Deutsch)
  • Öffentlichkeitsarbeit und Schulungsangebote
  • Aktualisierung und Weiterentwicklung der DDC Deutsch
  • Koordination der kritischen Überprüfung der in Köln angefertigten Übersetzung durch Kolleginnen und Kollegen (PDF, 19KB, Datei ist nicht barrierefrei) aus unterschiedlichen Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz, insbesondere im Hinblick auf die Fachterminologie in den verschiedenen Disziplinen und die Erweiterung beziehungsweise Anpassung der Registerbegriffe an die Suchgewohnheiten deutscher Nutzer
  • IT-Betreuung und -Entwicklung

Zu den DDC-Deutsch-Projektseiten der Fachhochschule Köln

Letzte Änderung: 01.03.2012

Diese Seite

Logo DDC-Deutsch